„Hof-Roas“ wartet Landwirtschaft . Schmankerl und Einblicke gibt es bei der ersten „Ruprechtshofner Hof-Roas“ am 25. August.

Von Markus Glück. Erstellt am 13. August 2019 (10:36)
privat

Bereits vor mehreren Jahren hatte Franz Waxenegger die Idee, zusammen mit dem Ruprechtshofner Gemeinderat Johannes Scherndl (VP) begannen vor gut drei Monaten die Planungen für die erste „Ruprechtshofner Hof-Roas“, die am Sonntag, 25. August, ab 10 Uhr zum Verweilen einlädt.

Der Hintergedanke: Menschen, Landwirtschaft und landwirtschaftliche Produkte näherbringen. „Damit Leute, die vielleicht nicht so viel mit Landwirtschaft zu tun haben, sehen können, wie Landwirtschaft funktioniert“, erklärt Scherndl.

Drei Bauernhöfe, die nur 300 Meter voneinander entfernt sind, sind die Veranstaltungsorte. Die Familie Herzog informiert über Schweinehaltung und Ackerbau, der Biohof Leichtfried gibt Einblicke in biologischen Landbau und Ziegenhaltung und die Familie Zöchbauer präsentiert ihre Imkerei.

Veranstalter sind die Bauern, die Landjugend Leonhofen und die Marktgemeinde Ruprechtshofen. Das Programm ist vielfältig: Neben den Präsentationen warten vielfältige regionale Kulinarik und zahlreiche Angebote für Kinder.