Melker Eislaufplatz mit Rekord-Saison. 28 Prozent mehr Umsatz als im Jahr 2016/17 lässt die Verantwortlichen strahlen.

Von Markus Glück. Erstellt am 04. März 2019 (07:47)
Seit dem vergangenen Wochenende ist der Melker Eislaufplatz geschlossen. Die Wintersaison war erfolgreich.
Stadt Melk/Gleiß

Mit dem Faschingswochenende ging die bisher längste Eislaufsaison in Melk zu Ende. Nachdem im Vorjahr die Saison aufgrund der defekten Kühlanlage ins Wasser gefallen war, kann sich die erste Saison nach der Renovierung sehen lassen. Mit 33.500 Euro liegt der Umsatz um 28 Prozent über der Eislaufsaison 2016/17 (26.100 Euro). Für die Verantwortlichen waren die Investitionen in die neuen Kühlschläuche damit die richtige Entscheidung.

Zufrieden mit der Saison ist auch der zuständige SP-Stadtrat Jürgen Eder, der sich vor allem beim Eismeister, der Sportunion und den freiwilligen DJs bedankte: „Der Zusammenhalt hat sich ausgezahlt und die Sanierung sichert die Zukunft für die nächsten Jahre.“

Künftig will Eder den Betrieb des Eislaufplatzes aber noch wirtschaftlicher gestalten. Dazu möchte er Sponsoren suchen, die den finanziellen Abgang minimieren. Wie hoch das Minus in der diesjährigen Saison ist, kann Eder noch nicht beziffern.