Postfuchs verabschiedet sich aus Pöchlarn. Rote Zahlen in der Bilanz zwingen Post AG, Filiale in Pöchlarn zuzusperren. Über künftige Versorgung wird nun verhandelt.

Von Denise Schweiger. Erstellt am 17. November 2020 (10:07)
Die Pöchlarner Post-Filiale in der Regensburgerstraße ist zur Schließung angemeldet.
Philipp Haunschmid

Die Post bringt schlechte Nachrichten für die Nibelungenstadt: Wie Kathrin Schrammel, Sprecherin der Post AG, gegenüber der NÖN bestätigt, ist die Filiale in Pöchlarn zur Schließung angemeldet.

„Diese bilanziert bereits seit mindestens drei Jahren negativ“, nennt Schrammel rote Zahlen als Entscheidungsgrund des Unternehmens. Nun werden Gespräche mit der Gemeinde folgen, wie die Sprecherin berichtet: „Wir wollen gemeinsam die bestmögliche Lösung für die weitere Versorgung der Bevölkerung mit postalischen Dienstleistungen finden.“
Pöchlarns VP-Stadtchef Franz Heisler könne aktuell noch nichts zur Causa sagen – aber er verweist auf den Gesprächstermin mit Vertretern der Post AG, der noch diese Woche stattfindet.