Schulzentrum Ybbs führte Theaterstück "Terror" auf. Premiere im Schulzentrum Ybbs: Schulleiter Rainer Graf, Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer aus den drei Schulformen, HAK, HAS und IT-HTL standen gemeinsam mit dem Stück "Terror" auf der Bühne. INDY macht das möglich!

Von NÖN Leserreporter. Erstellt am 23. Februar 2018 (13:10)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Die Mitwirkenden
Schulzentrum Ybbs

Der Intendant der Melker Sommerspiele Alexander Hauer und seine Kollegin Lisa Thalhammer haben das Stück mit uns einstudiert.

Ein Schauspielhaus ist unsere Welt, für jeden ist eine Rolle bestellt … daran halten wir uns im Schulzentrum Ybbs. Wir spielten Theater … dieses Mal hatten wir uns für das Theaterstück "Terror" von Ferdinand von Schirach entschieden. Die TheaterbesucherInnen mussten über Schuld oder Unschuld urteilen.

Neu am heurigen Theaterprojekt war, dass SchülerInnen aller drei Schulformen, zwölf LehrerInnen und last but not least unser Herr Direktor Rainer Graf gemeinsam auf der Bühne standen.

Schülerinnen und Lehrerinnen des SZ-Ybbs
Schulzentrum Ybbs

Neu war auch, dass wir dieses Mal Profis aus der Theaterwelt für das Projekt gewinnen konnten. Der Intendant der Melker Sommerspiele Alexander Hauer und seine Kollegin Lisa Thalhammer machten uns bühnenreif! Herzlichen Dank für die sehr professionelle und wertschätzende Arbeit mit uns!

Die Treffen und Besprechungen fanden in unseren INDY-Stunden statt. So wurden wir im Schulzentrum Ybbs einmal mehr unserem Leitbild als Modellschule für Individualisierung und Potenzialentfaltung gerecht. Die Hauptproben waren in der Woche vor der Aufführung.

Szene aus dem Theaterstück
Schulzentrum Ybbs

Die Generalprobe fand am 15. Februar um 18:30 Uhr in der Stadthalle Ybbs statt. Diese Probe war öffentlich - wir konnten über 100 BesucherInnen begrüßen. Unseren großen Auftritt hatten wir am 16. Februar vor allen SchülerInnen und LehrerInnen des gesamten Schulzentrums.

Das Plakat wurde von Laura Malle, Julia Reutner und Frau Professor Planckh in Zusammenarbeit mit der Marketingabteilung von Wachau Kultur Melk gestaltet.
Finanziell unterstützt wurden wir im Rahmen der Initiative "culture connected" des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Schauspieler/innen

Simone Achleitner, Sophie Bruckner, Beate Eder, Helga Geyrecker, Schulleiter Rainer Graf, Lena Heninger, Rudolf Kashofer, Michaela Kreimel, Brigitte Lindenhofer, Christoph Maurer, Kathrin Poptile, Sebastian Pritz, Angelika Rohrmüller, Andrea Siebeneicher, Elke Stadler, Georg Steinwendtner, Gregor Wagner, Gerlinde Weinstabl

Weitere Informationen zur Modellschule für Individualisierung und Potenzialentfaltung unter www.sz-ybbs.ac.at

- Artikel von hak@sz-ybbs.ac.at