Zukunftsforscher Kühmayer im Schulzentrum Ybbs. Nehmen uns Roboter die Arbeit weg? Wie treibt Digitalisierung den Fortschritt voran?

Von Schulpartner NÖN/BVZ. Erstellt am 24. Januar 2019 (09:42)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
IMG_5120.jpg
Zukunftsforscher Dr. Kühmayer
Usercontent, Schulzentrum Ybbs

Diese Fragen wurden in einem sehr lebendigen und außerordentlich interessanten Vortrag am Montag, 21. Jänner 2019 von Franz Kühmayer für die Schüler der 5. Jahrgänge Handelsakademie und IT-HTL des Schulzentrums Ybbs behandelt.

Franz Kühmayer zählt zu Europas einflussreichsten Vordenkern der neuen Arbeitswelt und ist gefragter Experte für die Themen Zukunft der Arbeit und Leadership. Er sammelte langjährige Erfahrung als internationaler Top-Manager und ist als Trendforscher am Zukunftsinstitut und als Geschäftsführender Gesellschafter des österreichischen Consulting-Unternehmens KSPM tätig. Er gestaltet für bedeutende Unternehmen und öffentliche Verwaltungen die Zukunft der Arbeit. Darüber hinaus lehrt Kühmayer an mehreren Hochschulen und ist ein erfolgreicher Autor.

Franz Kühmayer regte unsere Schüler durch seinen Vortrag zum Nachdenken über Leadership-Trends und die Zukunft der Arbeit an. Er erläuterte, welche Herausforderungen in den nächsten Jahren auf die Schüler zukommen und welche Chancen sich daraus ergeben können.

Äußerst interessant schilderte er die Schlüsselerkenntnisse aus seiner Recherchereise ins Silicon Valley: Benefits binden junge Talente nur kurzfristig. Nur die Vision, die ein Arbeiten mit Sinn verspricht, hält Mitarbeiter langfristig! Arbeiten von unterwegs, wann und wo man will, selbstbestimmt ohne Chef – dieser Wunschtraum ist bereits Realität geworden.

Optimistisch und sehr unterhaltsam verglich er aktuelle Themen mit dem härtesten Motorrad-Rennen der Welt, dem Erzbergrodeo, wo er als Sicherheits-Chef tätig ist.

Weitere Informationen unter www.sz-ybbs.ac.at

Anmeldung für alle Ausbildungsmöglichkeiten ab 1. Februar

- Artikel von HAK Ybbs