Schwerer Unfall zwischen Melk und Pöchlarn. Zum dritten Einsatz am heutigen Sonntag wurde die Freiwillige Feuerwehr Melk in den frühen Abendstunden auf die Westautobahn Fahrtrichtung Salzburg alarmiert.

Erstellt am 30. Mai 2016 (07:25)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
NOEN, ED - Steyrer
Ein mit mehreren Personen besetzter, ungarischer Kleinbus prallte aus unbekanntem Grund im Staubereich gegen die Mittelbetonwand. Wie durch ein Wunder wurden dabei nur 2 Insassen leicht verletzt.
Zur Bergung und Strassenreinigung mussten 2 Spuren gesperrt werden. Ein kilometerlanger Stau war die Folge.