Opferstockdiebe in Neumarkt auf frischer Tat ertappt

Erstellt am 02. Juni 2022 | 11:59
Lesezeit: 2 Min
Opferstock Symbolbild
Foto: Symbolbild
In Neumarkt a.d. Ybbs (Bezirk Melk) sind am Mittwochnachmittag zwei Opferstockdiebe auf frischer Tat ertappt worden.
Werbung
Anzeige

Nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich war das Duo teilgeständig, in den vergangenen Tagen etwa 20 weitere Male in Kirchen in den Bezirken Melk, Krems und Amstetten auf Bargeld aus gewesen zu sein. Der angerichtete Schaden wurde mit etwa 800 Euro beziffert.

Die Beschuldigten im Alter von 42 und 50 Jahren, beide rumänische Staatsbürger, hatten in Neumarkt den Opferstock der Kirche mit präparierten Werkzeugen entleert, als sie gestellt wurden. Der ältere der Männer wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft St. Pölten in Haft genommen. Der 42-jährige Beschuldigte, der als Fahrer fungiert haben soll, wurde angezeigt.

Werbung