Sonnenwende auf der Donau. Zum neunten Mal lud man im Nibelungengau am Samstagabend zur Schifffahrt auf der Donau anlässlich der Nibelungengau-Sonnenwende.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 16. Juni 2014 (13:47)
NOEN, Christian Eplinger
Zum siebenten Mal mit dabei sind Gerlinde und Sepp Wondraczek von der Eventmühle in Oberndorf, die auch heuer wieder ihre Gäste am „Sommernachts-Traumschiff“, der „MS Prinz Eugen“, gemeinsam mit ARGE-Sprecherin Fürstin Anita von Hohenberg begrüßten.



Heuer waren unter anderem an Bord des DDSG-Schiffes die Melker Wirtschaftskammer-Obfrau Herta Mikesch, die vor neun Jahren als damalige ARGE-Vorsitzende diese Sonnwendschifffahrt ins Leben gerufen hatte, Wirtschaftsbund-Direktor Harald Servus, die Scheibbser Wirtschaftskammer-Obfrau Erika Pruckner samt Gatten Engelbert und der Scheibbser Bezirksstellenleiter Harald Rusch, der mit Gattin Andrea, seiner Familie und Freunden seinen 60. Geburtstag feierte.

Mit dem Schiff von Ybbs bis Kleinpöchlarn

„Schön, dass sie zu meinem 60er gleich so viele Feuerwerke abschießen“, lächelte der Jubilar angesichts der insgesamt mehr als zwölf Feuerwerke und Sonnwendfeuer, die man vom Schiff aus entlang der beiden Donauufer von Ybbs bis Kleinpöchlarn zu sehen bekam.

Für die Gäste an Bord der „Prinz Eugen“ gab es aber so wie auch auf den übrigen fünf Schiffen jede Menge kulinarische und musikalische Unterhaltung. Für die perfekte organisatorische Vorbereitung im Vorfeld zeichnete sich Magdalena Weißinger vom Eventmühle-Team aus.