Ybbser Mutter starb mit 49: Hilfsaktion für Töchter. Ybbserin (49) nach Krebs-Tod hinterlässt zwei Mädchen, Spenden werden gesammelt.

Von Denise Schweiger. Erstellt am 10. Februar 2021 (05:19)
Symbolbild
LittlePerfectStock/Shutterstock.com

Nach einem tragischen Schicksalsschlag startet eine private Initiative ein Spendenkonto für zwei Teenager-Mädchen in Ybbs: Ihre alleinerziehende Mutter – eine gebürtige Wieselburgerin – verstarb mit 49 Jahren plötzlich an Krebs.

„Zu dem unermesslichen Leid, das die Kinder durch den Verlust ihrer Mutter zu tragen haben, kommt noch die finanziell äußerst schwierige Situation“, erläutert die Initiatorin des Spendenaufrufs (siehe unten). Die beiden Mädchen können sich die gemeinsame Wohnung in der Donau-Stadt nicht leisten.

„Es ist jetzt dringend notwendig, eine leistbare Wohnung zu finden, wo die Schwestern zumindest zusammen in ihren künftigen, schwierigen Lebensweg starten können“, wird um Unterstützung in Form von Spenden im Namen der Ybbser Teenagerinnen gebeten.