Baum fiel auf Fußballplatz. Das Naturschutzgebiet Pielach-Ofenloch bleibt weiterhin gesperrt. Die Eschen stellen noch immer eine Bedrohung dar.

Von Tanja Horaczek-Gasnarek. Erstellt am 17. September 2019 (04:32)
privat
Die Esche krachte auf den Hobbyplatz in Albrechtsberg.

Noch immer nicht gebannt ist die von den morschen Eschen im Naturschutzgebiet Ofenloch ausgehende Gefahr. Erst vor Kurzem krachte ein Baum auf den Hobby-Fußballplatz in Albrechtsberg.

„Wir sind besorgt, da dies nicht direkt im Sperrgebiet passiert ist“, berichtet ein Augenzeuge. SP-Bürgermeister Thomas Vasku warnt schon seit Längerem die Bevölkerung vor der Gefahr, die in dem Gebiet lauert. „Der Baum stand hinter dem Zaun und da ist Sperrzone“, klärt Vasku auf.

Das Drama um die toten Eschen wird noch weiter aufrechtbleiben. „Wir haben schon zahlreiche Bäume entfernt. Doch es müssen noch viele mehr abgeholzt werden“, gibt er zu bedenken. Daher bleibt das Naturschutzgebiet weiterhin Sperrgebiet. „Niemand soll durch die Sperrzone wandern. Ich appelliere an den gesunden Menschenverstand“, mahnt der Bürgermeister eindringlich.