Top-Events im Bezirk Melk.

Von Claudia Zeiner. Erstellt am 02. August 2019 (11:09)
privat
Die Dunkelsteiner Blasmusik lädt von 9. bis 11. August zum Musikfest in den Zenzstadl in Kochholz im Dunkelsteinerwald. Auf das musikalische Wochenende freuen sich Oliver, Emma und Laureen Gleiß.

Raxendorfer Gartenfest

Das über die Bezirksgrenzen bekannte Gartenfest in Raxendorf findet heuer bereits zum 52. Mal statt.

Vom 9. bis 11. August lädt die katholische Jugend Raxendorf zum Gartenfest in den Pfarrgarten ein. Am Freitag sorgt ab 21 Uhr die Band „Die –Breitis“ für tolle Stimmung. Am Samstag rockt ab 21 Uhr „Keep Cool“ auf der Bühne. Außerdem sorgt am Freitag und Samstag im Discostadl ein DJ für geniale Stimmung.

Am Sonntag findet um 10 Uhr die Feldmesse mit dem Andreas Chor aus Heiligenblut statt. Anschließend führt der Musikverein Raxendorf durch einen gemütlichen Frühschoppen. Damit auch die kleinen Gäste Spaß und Unterhaltung finden, ist heuer am Sonntagnachmittag wieder die Kinderwelt Niederösterreich im Pfarrgarten vertreten.

Vorverkaufskarten sind in den Raiffeisen-Bankstellen Pöggstall und Mühldorf sowie im WAVAMEDIA – Büro in Raxendorf erhältlich.

Weitere Infos findet Ihr auf unserer Homepage kj.raxendorf.net und natürlich auch auf Facebook. Die Katholische Jugend Raxendorf freut sich auf zahlreiche Besucher und garantiert an allen drei Tagen eine tolle Atmosphäre und viele coole Bars im Pfarrgarten.

 

Dunkelsteiner Blasmusikfest

Die Freunde der Dunkelsteiner Blasmusik laden von 9. bis 11. August zum Musikfest im Zenzstadl in Kochholz.

Am Freitag spielt ab 19 Uhr beim Dämmerschoppen die Trachtenkapelle Rossatz und ab 22 Uhr stehen die „Mostviertler Blechmusikanten“ auf der Bühne.

Am Samstag findet ab 16 Uhr beim Seniorentreff auch das Musikantentreffen statt, ab 21 Uhr sorgen „Die Donauprinzen“ für Tanzmusik und Unterhaltung.

Der Sonntag beginnt um 11 Uhr mit dem Frühschoppen, musikalisch gestaltet von der Dunkelsteiner Blasmusik, für einen gemütlichen Ausklang des Festes sorgt ab 17 Uhr „F.A.B.3“.

Tausend und ein Klang

Die Besucher erwartet ein Konzert und Erzählungen aus „Tausendundeine Nacht“ mit dem Jugendsinfonieorchester NÖ am Sonntag, 11. August, ab 16.30 Uhr, am Hauptplatz von Melk.

Kunstdünger, das Kulturvermittlungsangebot der Wachau Kultur Melk, lädt bei freiem Eintritt zum Konzertnachmittag. Das Jugendsinfonieorchester Niederösterreich begleitet auf eine phantastische Reise mit Rimsky-Korsakows „Scheherazade“, einer sinfonischen Dichtung, die auf den Erzählungen aus Tausendundeine Nacht beruht. Begleitet werden die jungen Musikerinnen und Musiker an diesem Tag von Dagmar Bernhard.

Die Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit, direkt auf Stühlen innerhalb des Orchesters Platz zu nehmen und das Konzert aus der Perspektive der Musiker zu erleben.

Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung in der Tischlerei Melk Kulturwerkstatt statt.