Umfahrungsbrücke bei Petzenkirchen eingestürzt . Die Brücke bei der noch im Bau befindlichen Umfahrung  bei Petzenkirchen Richtung Wieselburg stürzte völlig ein. Verletzte gab es keine.

Von Tanja Horaczek-Gasnarek. Erstellt am 07. Juni 2020 (17:13)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Die Brücke war zum Glück noch nicht für den Verkehr freigegeben und da es auch noch ein Sonntag war, fuhren auch keine Lastwagen auf der Baustelle. Die Polizei und Experten sind vor Ort. Die Ursache ist noch nicht bekannt. Womöglich liegt ein Bau- oder Statikfehler  vor.

Um eine weitere Gefährdung zu verhindern wurde der Bereich rund um die Wirtschaftsweg- und Wildbrücke komplett abgesperrt.

Die Straßenaufsichtsbehörde sperrt in Abstimmung mit der BH Melk weitere baugleiche Brücken, um ähnliches zu vermeiden. Alle weiteren Brücken wurden auf Risse und Verschiebungen durch die Bauleitung kontrolliert.