Sesselrücken im Ybbser Rathaus gestartet. Schroll-Vertraute bekamen neue Büros. Abschied von langjähriger Pressesprecherin.

Von Markus Glück. Erstellt am 17. Februar 2021 (04:51)
Symbolbild
BilderBox.com

Mit der Wahl von Ulrike Schachner zur neuen Bürgermeisterin kam es auch im Ybbser Rathaus zu einigen Veränderungen. Die NÖN hat es bereits in der Vorwoche angekündigt, nun sickerten die ersten Details durch.

Die Bürgermeister-Stab stelle, ein Kritikpunkt der Opposition, wurde aufgelöst und die Büroräumlichkeiten neu vergeben. Stadtamtsdirektorin Katharina Huber rückt räumlich näher zu Schachner, dafür bekam der Schroll-Vertraute und Wirtschaftsdirektor Jürgen Steinwander sowie das Sekretariat ein neues Büro zugewiesen.

Ob sich Schachner damit der engsten Mitarbeiter Schrolls entledigen will? „Stimmt nicht“, kontert sie scharf, „Huber ist meine engste Mitarbeiterin und ich will sie bei mir in der Nähe haben.“

Die Gemeinde hat auch bereits den ersten Abgang zu verzeichnen. Pressesprecherin und Marketingverantwortliche Britta Bruckmueller-Schweinhage, ebenso eng mit Alt-Stadtchef Alois Schroll verbunden, zog aus eigenen Stücken die Reißleine und erklärte nach sechs Jahren ihren Abschied von der Stadtgemeinde. Die hohen Marketingausgaben waren in den vergangenen Jahren stets von der Opposition kritisiert worden.