Verunreinigung: Trinkwasser in Mank nur abgekocht genießbar

Erstellt am 22. September 2022 | 12:46
Lesezeit: 2 Min
Trinkwasser Wasser Verunreinigung
Foto: shutterstock.com/IVASHstudio
Stadtgemeinde warnt vor Enterokokken im Trinkwasser. Vor Verzehr soll das Wasser mindestens drei Minuten abgekocht werden.
Werbung

Bei der Kontrolle der Trinkwasserqualität wurde heute (Donnerstag) eine Verkeimung mit Enterokokken festgestellt. Ein offensichtlicher Grund sei bisher nicht ersichtlich. Laut Bürgermeister Martin Leonhardsberger (ÖVP) arbeite das Wasserwerk ohne Störungsmeldungen. Einen detaillierten Laborbericht erwartet Leonhardsberger gegen Nachmittag. Die genaue Ursachenforschung und Behebung werden allerdings mehrere Tage in Anspruch nehmen.
"Wir müssen in erster Linie schauen, dass wir die Bevölkerung schnellstmöglich warnen", sagt der besorgte Ortschef. Über Social Media und auf der Manker Homepage findet man die Warnung bereits. Weiteres arbeitet die Stadtgemeinde aktuell an Flugblättern für die Bevölkerung. "Die Gesundheitsbehörde ist auch schon informiert", sagt er.
Bis zur Behebung der Verunreinigung weist die Stadtgemeinde dringend darauf hin, das Trinkwasser nur in abgekochtem Zustand (mindestens drei Minuten) zu genießen.
 

Werbung