Café Geierhorst schon wieder zu. Rund zwei Monate war das Café Geierhorst zuletzt geöffnet. Nun warf Geschäftsführer Günter Aigner das Handtuch.

Von Friedrich Reiner. Erstellt am 14. September 2020 (05:58)
Der historische Geierhorst ist wieder ohne Pächter.
Reiner

Nicht von langer Dauer (Mitte Juni bis Ende August) war das Experiment von der AM Hotelbetriebs GmbH. (Objektinhaber) für die Selbstbewirtschaftung des Café Geierhorst in der Weitener Hauptstraße. Ein weiterer herber Schlag für dieses altehrwürdige Gebäude, das in den vergangenen fünf Jahrzehnten schon viele Besitzer oder Pächter aufweisen kann.

Es kann und will nicht sein, dass eine dauerhafte Öffnung zustande kommt. Im November 2019 glaubte man, mit einem jungen Paar aus Marbach die richtigen Pächter gefunden zu haben, doch war vermutlich Corona hier der Verderber für einen längerfristigen Betrieb (die NÖN berichtete).

Günter Aigner (r.) will, wenn möglich,baldwiederöffnen.
Reiner

Nun ziert ein gewöhnlicher A4-Zettel ein Fenster, dass das alteingesessene Caféhaus „derzeit geschlossen“ ist. Nachmieter oder motivierte Kellner werden gesucht. Geschäftsführer Günter Aigner stand für kein Gespräch zur Verfügung. NÖN-Informationen zufolge will er mit einem neuen Konzept so rasch wie möglich neu durchstarten.