Wieder Unfall auf der A1 bei Melk. Am Dienstagvormittag (5. Jänner) wurde die FF Melk erneut auf die A1 Westautobahn Fahrtrichtung Salzburg zu einer Autobahnbergung alarmiert.

Erstellt am 06. Januar 2016 (09:21)
NOEN, ED - Steyrer
Ein Fahrzeuglenker kam aus unbekannten Grund von der Fahrbahn ab und krachte in die Leitschiene. Die Insassen, darunter ein Kind blieben bei dem Unfall unverletzt und wurden von den Florianis zum nächsten Autobahnparkplatz gebracht. In weiterer Folge wurde das Unfallfahrzeug verbracht.