Vorhang auf: Programm der 32. Ybbsiade präsentiert. Stipsits, Rubey, Staatskünstler, Pizzera und Jaus sowie Stefan und Erkan: 16 Mal bietet die 32. Auflage der Ybbsiade Kabarett, Kleinkunst und Konzerte für jeden Geschmack in Ybbs.

Von Denise Schweiger. Erstellt am 09. November 2019 (10:33)

Zum 32. Mal lädt die Ybbsiade als größtes Kleinkunst- und Kabarettfestival vom 17. April bis 2. Mai 2020 zum Kulturgenuss in die größte Stadt des Bezirks. Das Veranstaltungsteam um Intendant Joesi Prokopetz muss nächstes Jahr aber aufgrund der Generalsanierung der Stadthalle mehrere Bühnen bespielen.

So finden die Events der 32. Auflage des Festivals im Freizeitzentrum, im Babenbergerhof sowie im Festsaal des Therapiezentrums statt. Karten für die Ybbsiade gibt es ab Donnerstag, 14. November via oeticket, in Ybbs startet der Vorverkauf einen Tag vorher ab 8.30 Uhr. Mit einem Kapazunder der Kabarettszene startet die Ybbsiade 2020: Thomas Stipsits „serviert“ Stinatzer Delikatessen im Freizeitzentrum.

Das gesamte Programm im Überblick

Freitag, 17. April, 20 Uhr: Thomas Stipsitzs – Stinazter Delikatessen, Quasi ein Best of

Samstag, 18. April, 20 Uhr: Gery Seidl – Hochtief im Freizeitzentrum

Sonntag, 19. April, 20 Uhr: Erkan und Stefan

Montag, 20. April, 20 Uhr: Manuel Rubey – Goldfisch im Freizeitzentrum

Dienstag, 21. April, 20 Uhr: Wolfgang Moser und Tricky Niki – Einmal und nie wieder im Freizeitzentrum

Dienstag 21. April und Mittwoch, 22. April: Theater mit Horizont – Peter Pan (Schulveranstlautung im Freizeitzentrum

Mittwoch, 22. April, 20 Uhr: Martin Frank – Es kommt wie’s kommt im Freizeitenntrum

Donnerstag, 23. April: Staatskünstler – Wir Staatskünstler – Jetzt erst recht im Freizeitzentrum

Freitag, 24. April, 20 Uhr: Viktor Gernot – Nicht wahr? Im Freizeitzentrum

Samstag, 25. April, 20 Uhr: Lukas Resetarits – Wurscht im Freizeitzentrum

Sonntag, 26. April, 20 Uhr: Paul Pizzera und Otto Jaus – Wer nicht fühlen will, muss hören im Freizeitzentrum

Dienstag, 27. April, 20 Uhr: Quetschwork Family – Kopfkino im Babenbergerhof

Mittwoch, 29. April, 20 Uhr,: Heinz Marecek – Ein Fest des Lachens im Babenbergerhof

Donnerstag, 30. April, 20 Uhr: Eva Marold – Vielseitig desinteressiert im Babenbergerhof

Freitag, 1. Mai, 20 Uhr: Angelika Niedetzky – Pathos im Babenbergerhof

Samstag, 2. Mai, 20 Uhr: Katharina Strasser – Alles für’n Hugo im Festsaal des Therapiezentrums