Pillichsdorfer Ortsmusik legt Schwerpunkt auf Jugend

Erstellt am 09. August 2022 | 15:50
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8425069_mis30blas_ortsmusik_pillichsdorf_huete.jpg
Die Ortsmusik Pillichsdorf kann auf eine über hundertjährige musikalische Tradition zurückblicken. Ende August lädt sie wieder zum Wochenende der Blasmusik in die Kellergasse ein.
Foto: Ortsmusik Pillichsdorf
Wegen der über hundertjährigen Tradition ist der Ortsmusik Pillichsdorf das Ansprechen der Jungen wichtig.
Werbung

In Pillichsdorf gab es bereits ab dem 19. Jahrhundert Blasmusiker, um die Jahrhundertwende sogar drei Musikkapellen: die Veteranen-, Burschenvereins- und Feuerwehrkapelle.

440_0900_496315_noe05logo_blasmusikverband.jpg
Foto: NOEN

Die Ortsmusik bringt sich regelmäßig in das Gemeindeleben von Pillichsdorf mit eigenen Veranstaltungen und der Umrahmung von Festen ein. Darüber hinaus tragen kreative Ideen und Auftritte zur Bekanntheit über die Ortsgrenzen bei. Bei Marschmusikbewertungen erreichten die MusikerInnen schon über 30 ausgezeichnete Erfolge in der Höchststufe. An Konzertmusikbewertungen nimmt die Kapelle erfolgreich in der Oberstufe (C) teil.

Konzertreisen führten 1990 zum „Internationalen Musikfest in Göteborg“ (Schweden), 1993 zum „Europäischen Musikfest in Trier“ (Deutschland), 1996 nach Interlaken (Schweiz) zum „Eidgenössischen Musikfest“ und 2010 nach Pecs (Ungarn) zum „Wind Music Grand Prix of Hungary“.

Dem Kapellmeister und seinen Musikern ist es wichtig, neben traditioneller (Blas-)Musik auch zeitgenössische Stücke sowie Pop- und Rockmusik zu spielen und so immer neue Generationen mit ihrer Musik zu erfreuen.

Weiterlesen nach der Werbung