Konzert für zwölf Orgelpfeifen. Die Musikschule spielt, um zwölf Orgelpfeifenpatenschaften finanzieren zu können.

Von Werner Kraus. Erstellt am 14. Mai 2015 (08:00)
NOEN, Werner Kraus
Schüler und Lehrer der Musikschule Poysdorf gestalteten zugunsten der Okenfusorgel ein Kirchenkonzert am Tag der Musikschule. Im Bild: Cornelia Helmer, Johannes Rabl, Martin Kirchner, Kerstin Hipfinger, Roland Fesl.

„Wir treffen uns heute am 8. Mai, dem Tag der Musikschulen, aber auch dem Tag, an dem vor 70 Jahren der zweite Weltkrieg zum Glück zu Ende ging“, betonte Musikschuldirektor Jauk bei seiner Begrüßung.

Die Musikschule Poysdorf hat zu einem Kirchenkonzert, also zu einer besinnlich musikalischen Stunde zum Genießen und Entspannen eingeladen. Das Konzert diente aber auch noch einem guten Zweck. Die Musikschule hat nämlich zwölf Orgelpfeifenpatenschaften übernommen und sorgt alljährlich mit einem Kirchenkonzert für die Finanzierung dieses Vorhabens.
 

„Uns ist es ein großes Anliegen, dass derartige Instrumente restauriert werden“, betonte Jauk. „Wir nützen die Kirchenorgeln auch für den Orgelunterricht und freuen uns, wenn ab 2018 die Orgel in der Poysdorfer Stadtpfarrkirche wieder erklingen kann.“