Berufsschule Mistelbach bekommt neues Schülerheim. Mit dem Neubau des Schülerheims steht ab dem 3. Quartal 2023 eine Kapazität von 220 Betten im unmittelbaren Anschluss an das Schul- und Werkstättengebäude zur Verfügung.

Von Redaktion Mistelbach. Erstellt am 30. April 2021 (08:18)
Das neue Schülerheim für die Landesberufsschule Mistelbach wurde bei der jüngsten Landtagssitzung beschlossen. Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und VPNÖ-Klubobmann Stellvertreter Kurt Hackl präsentieren die Pläne.
Usercontent, VPNÖ-Klub

„Mit dem Bau- und Investitionsprogramm für die Landwirtschaftlichen Fachschulen und den Landesberufsschulen (LBS) investiert das Land Niederösterreich bis 2023 110 Millionen Euro in moderne, zukunftsorientierte Lern- und Lebenswelten. Rund 15 Millionen Euro werden im Rahmen dieses Vorhabens in den Neubau des Schülerheims der Landesberufsschule Mistelbach investiert. Die Investition in diesen Schulstandort ist eine sehr wertvolle für die gesamte Region Weinviertel“, so Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister.

„Der Neubau beinhaltet neben dem Schülerheim mit 220 Betten in Wohneinheiten auf 2 und 3-Bett-Standard einen Speisesaal mit Küche, Freizeitbereiche, eine Zentralgarderobe sowie einen Verwaltungsbereich und die erforderlichen Funktions- und Haustechnikräume. Mit dem Bau soll im 4. Quartal 2021 begonnen werden. Die Baufertigstellung ist im 3. Quartal 2023 geplant“, nennt VPNÖ-Klubobmann Stellvertreter Kurt Hackl die Projektdetails. Das Gebäude wird barrierefrei ausgeführt und wird mit einem Aufzug versehen sein. Für die Beheizung ist Fernwärme auf Basis Biomasse vorgesehen.

Aktuell ist das Schülerheim der Landesberufsschule Mistelbach aufgrund der jahrelangen Vollauslastung stark abgewohnt. Die Zimmer weisen einen Sechs-Bett-Zimmer-Standard auf, die gesamten haustechnischen Anlagen entsprechen nicht mehr den notwendigen Anforderungen und das Gebäude befindet sich in einem schlechten baulichen Zustand.