Wolkersdorf: Bilfinger bringt 150 Jobs in ecoplus-Park. Die 1959 gegründete Bilfinger Bohr- und Rohrtechnik GmbH, ein internationaler Leitbetrieb im Anlagen- und Rohrleitungsbau, wird ihren Firmensitz von Wien in den ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf verlegen. Durch das Projekt entstehen bis Ende 2022 rund 150 Arbeitsplätze im Weinviertel.

Von Redaktion Mistelbach. Erstellt am 20. Januar 2021 (18:22)
Alexander Schmidecker, CEO der Raiffeisen-Leasing GmbH, ecoplus Aufsichtsrat Kurt Hackl, Christian Strondl, Geschäftsführer der Bilfinger Bohr- und Rohrtechnik GmbH in Österreich, Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger, ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki.
Imre Antal

„Dieses Ansiedlungsprojekt ist ein sensationeller Start in das neue Jahr und ein wichtiger Impuls für die gesamte Region. Gerade in herausfordernden Zeiten, wie wir sie durch die Pandemie erleben, haben Projekte wie dieses besondere Bedeutung und eine wichtige Signalwirkung“, freuen sich Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger (ÖVP) und ecoplus Aufsichtsrat Landtagsabgeordneter  Kurt Hackl (ÖVP) über den Neuzugang im Weinviertel.

 Die Pläne sind in der Zielgerade, die Umsetzung soll heuer beginnen: Auf rund 16.500 m² sollen mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 10 Millionen Euro Bürogebäude sowie eine Montage- und Lagerhalle entstehen. „Erfolgreiche Unternehmen, die auf Wachstum programmiert sind, finden im ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf optimale Standortbedingungen. Aktuell sind 114 nationale und internationale Betriebe im Wirtschaftspark angesiedelt; rund 2.300 Menschen haben hier ihren Arbeitsplatz. Ich freue mich sehr, dass wir mit der Bilfinger Bohr- und Rohrtechnik GmbH einen weiteren innovativen Leitbetrieb im Weinviertel begrüßen können und ich bin überzeugt, dass sich das Unternehmen hier bei uns in Niederösterreich sehr wohl fühlen wird“, so Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger.

„Die Entwicklung des Weinviertels zum gefragten Wirtschaftsstandort ist eng mit der erfolgreichen Expansion des ecoplus Wirtschaftsparks Wolkersdorf verbunden, der neben der hervorragenden Lage und mondernster Infrastruktur auch mit maßgeschneiderten Serviceangeboten bei den Firmen punkten kann – von einem Shuttle Service über ein Sicherheitskonzept bis zu einem innovativen Digitalisierungskonzept, das aktuell entwickelt wird. Ein zusätzliches Asset ist das starke Netzwerk, das zwischen den angesiedelten Betrieben entstanden ist. Die Bilfinger Bohr- und Rohrtechnik GmbH wird hier eine große Bereicherung. Mein Dank gilt daher einerseits der Geschäftsführung des Unternehmens und gleichzeitig auch dem Team der Raiffeisen Leasing GmbH für die tatkräftige Unterstützung dieses für uns so wichtigen Vorhabens“, betont ecoplus Aufsichtsrat  Hackl.

„Für die Bilfinger Bohr- und Rohrtechnik GmbH ist Wolkersdorf der ideale Standort, um sich in der Region sowie auch international weiterzuentwickeln. Unser Unternehmen bietet Arbeitsplätze u. a. für Absolventen von technischen Universitäten und höheren technischen Lehranstalten sowie Facharbeiter“, erläutert Christian Strondl, Geschäftsführer der Bilfinger Bohr- und Rohrtechnik GmbH in Österreich.

Umgesetzt wird das Projekt in Kooperation mit der Raiffeisen-Leasing GmbH. Alexander Schmidecker, CEO der Raiffeisen-Leasing GmbH: „Wir freuen uns sehr, dass wir als Finanzierungspartner für das Immobilienleasing des neuen Betriebsgebäudes von Bilfinger Bohr- und Rohrtechnik GmbH im ecoplus-Wirtschaftspark Wolkersdorf ausgewählt wurden. Für uns als Leasinggeber stellt die Errichtung des Bürogebäudes samt Montage- und Lagerhalle an diesem attraktiven Standort ein sehr bedeutsames Finanzierungsprojekt dar, bei dem Leasing sich auch aufgrund seiner bilanzschonenden Wirkung als eine attraktive Finanzierungsvariante präsentiert.“