Bezirk Mistelbach: 2.960 auf Jobsuche. Die Arbeitslosenzahlen bleiben im Bezirk Mistelbach auch im Februar auf hohem Niveau: Zwar verzeichnete man beim AMS einen Rückgang gegenüber dem Vormonat Jänner, als noch 3.135 Personen auf Jobsuche waren: „Derzeit sind 2.960 also um 175 weniger Personen beim AMS Mistelbach vorgemerkt“, sagt Marianne Bauer, die Leiterin des AMS Mistelbachs. Gegenüber dem Vorjahr sind im Bezirk immer noch 14,1 Prozent bzw. also um 365 Personen mehr als im Vergleichsmonat 2020 als Jobsuchende vermerkt.

Von Redaktion Mistelbach. Erstellt am 03. März 2021 (09:00)
952.990 Personen waren zumindest einen Tag arbeitslos
APA (Pfarrhofer)

 „Mit der Ende vergangenen Jahres gestarteten Corona-Joboffensive wollen wir Menschen, die arbeitslos sind, bei der Aus- und Weiterbildung in zukunftsträchtigen Berufen und im betriebsnahen Bereich unterstützen, um die Arbeitslosigkeit rasch und nachhaltig zu reduzieren“, sagt Bauer: „ Im Bezirk Mistelbach sind im Vergleich zu Ende Jänner 23,4 Prozent mehr vorgemerkte Personen in einer Aus- oder Weiterbildung und nutzen so ihre Chancen auf einen erfolgreichen Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt.“

Die Zahl der sofort verfügbaren offenen Stellen ist weiterhin mit 33,6 Prozent am Steigen. Einzig in der Gastronomie und bei den Beherbergungsbetrieben ist der Rückgang auch der Beschäftigten trotz Kurzarbeit um 19,1 Prozent sehr hoch.