Bezirk Mistelbach: Schuster neuer Bezirks-FF-Chef. „Es ist mir eine Ehre, an eurer Spitze stehen zu dürfen“, bedankte sich Markus Schuster, der neue Bezirkskommandant der Feuerwehren im Bezirk. Nach fünf Jahren an der Spitze hatte sich Alt-Kommandant Reinhard Steyrer bei den turnusmäßigen Wahlen nicht mehr der Wahl gestellt.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 23. Februar 2021 (06:20)

„Aber ich gehe euch nicht verloren: Zwei Jahre bleibe ich euch noch als Indianer“, lachte Steyrer bei der Verabschiedung. Der Nachfolger, die Abschnitts- und Unterabschnittskommanden und -Kommandanten wurden am 20. Februar in Poysdorf gewählt.

Coronabedingt mussten sich die Feuerwehrkommandanten über die gesamte Stadt verstreuen: Der Abschnitt Poysdorf wählte im FF-Haus, der Laaer im Kolpinghaus, die FFs des Abschnitts Wolkersdorf versammelten sich im Turnsaal der Volksschule und der Abschnitt Mistelbach wählte im Reichensteinhof.

Personell ändert sich einiges. Neu ist das gesamte Bezirkskommando: Neuer Stellvertreter ist Franz Buchmann, bisher Abschnittskommandant in Poysdorf, neuer Verwaltungsdienstleiter wurde, nachdem Franz Riener nicht mehr antrat, Michael Vock. In den Abschnitten traten in Mistelbach Stellvertreter Johann Ullram, in Laa Kommandant Johann Wanderer nicht mehr an, in Poysdorf änderten sich durch das Aufrücken von Buchmann in den Bezirk Kommandant und Stellvertreter.

Hoffen auf Normalität im FF-Alltag

„Derzeit ist unsere Tätigkeit noch sehr durch die Covid-Pandemie geprägt – die Feuerwehren werden hier weiterhin verlässlicher Partner der Gemeinden sein“, kündigte der Niederleiser Markus Schuster an. Mit März soll wieder ein wenig Normalität in den FF-Alltag einziehen: Der Schulungsbetrieb soll wieder schrittweise hochgefahren werden und auch das Kuppeltraining für Wettkämpfe ist wieder – mit entsprechenden Auflagen – erlaubt. Stattfinden sollen heuer auch wieder die FF-Wettkämpfe aller Ebenen: Angetreten wird mit Corona-Tests, Sicherheitsabstand, Handschuhen und Maske, welche kurz vor dem Wettkampf dann abgelegt wird. Bronze und Silber werden gleich hintereinander absolviert, gelaufen wird nur einmal.

Der neue Bezirks-FF-Kommandant Markus Schuster war in den vergangenen fünf Jahren Stellvertreter von Reinhard Steyrer: „Danke, dass du mich immer mitlaufen und mitlernen hast lassen“, dankte er nach der Wahl seinem Vorgänger: Im Jahr 2000 trat er der FF Niederleis bei, 2005 wurde er Bezirksausbildner, 2006 Stellvertreter in seiner Heimatwehr und Unterabschnittskommandant. Stellvertreter in Niederleis war er bis Jänner 2021: Da wurde er auch Kommandant in Niederleis. Und Schuster ist im Ausbildungsausschuss des Landesverbandes vertreten.

Die Unterabschnittskommandanten des Bezirks Mistelbach: 

Uwe Winkler (Hanfthal, Kottingneusiedl, Laa an der Thaya, Ungerndorf, Wulzeshofen); Andreas Forster (Diepolz, Großharras, Zwingendorf); Ingomar Schwab (Oberschoderlee, Patzenthal, Patzmannsdorf, Stronsdorf, Unterschoderlee); Konrad Krückl (Altenmarkt, Gaubitsch, Kleinbaumgarten, Unterstinkenbrunn); Michael Waxmann (Fallbach, Hagenberg, Hagendorf, Loosdorf); Markus Stockhammer (Ameis, Enzersdorf, Ernsdorf, Staatz, Waltersdorf, Wultendorf); Herbert Bruckner (Kirchstetten, Neudorf/Weinviertel, Zlabern); Jürgen Scheiner (Neuruppersdorf, Pottenhofen, Wildendürnbach); Alexander Böck (Eichenbrunn, Gnadendorf, Pyhra, Röhrabrunn, Zwentendorf); Manuel Buchinger (Altmanns, Asparn, Michelstetten, Olgersdorf, Schletz); Werner Schrom (Atzelsdorf, Gaweinstal, Höbersbrunn, Martinsdorf, Pellendorf, Schrick); Martin Epp (Eggersdorf, Garmanns, Grafensulz, Herrnleis, Ladendorf, Neubau, Pürstendorf): Klaus Mantler (Helfens, Niederleis); Günter Bader (Hüttendorf, Mistelbach, Siebenhirten); Reinhard Hornoff (Eibesthal, Kettlasbrunn); Rene Hobersdorfer (Bullendorf, Ebersdorf/Zaya, Hobersdorf, Wilfersdorf); Peter Gugganeder (Erdberg, Ketzelsdorf, Poysdorf, Walterskirchen, Wetzelsdorf); Manuel Smeibidlo (Altruppersdorf, Föllim, Kleinhadersdorf, Poysbrunn); Rainer Klampfer (Falkenstein, Guttenbrunn, Ottenthal); Bernhard Böck (Drasenhofen, Kleinschweinbarth, Steinebrunn, Stützenhofen); Wolfgang Langer (Bernhardsthal, Katzelsdorf, Reintal, Schrattenberg); Thomas Buchta (Altlichtenwarth, Hausbrunn, Rabensburg); Ronald Habermann (Althöflein, Ginzersdorf, Großkrut, Herrnbaumgarten); Wolfgang Höflinger (Münichsthal, Obersdorf, Pfösing, Riedenthal, Wolkersdorf); Franz Unger (Bockfließ, Großengersdorf, Pillichsdorf); Michael Gruber (Eibesbrunn, Großebersdorf, Manhartsbrunn, Putzing); Manuel Fridschall (Kronberg, Schleinbach, Ulrichskirchen); Bernhard Böck (Hautzendorf, Hornsburg, Unterolberndorf); Johannes Koller (Hochleithen) und Thomas Toifl (Niederkreuzstetten, Oberkreuzstetten, Streifing).