Was wurde aus dem früheren Bürgermeister Rudolf Riener?. Rudolf Riener, Altbürgermeister von Stronsdorf.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 12. Januar 2020 (04:31)
Rudolf Riener
Susanne Bauer

Rudolf Riener stammt aus Patzmannsdorf und begann hier seine politische Karriere bei der JVP. Als er mit seiner Frau Anni nach Stronsdorf zog, holte ihn der ÖAAB. Als Ortsparteiobmann kam er in den Gemeinderat und wurde 2005 Bürgermeister. Seit 2013 ist er beruflich und politisch in Pension.

Seither kann er sich seinen Hobbys widmen: Er spielt seit seinem 15. Lebensjahr bei der Musikkapelle. Beim Sportverein und Tennisverein war er im Vorstand tätig, Tennisspieler wurde er keiner.

Die Familie liegt ihm am Herzen, denn er unterstützte seine beiden Kinder Werner und Manuela bei der Errichtung eines Hauses. „Ganz besonders freue ich mich aber, wenn unsere Enkelkinder Carina, Sebastian und Isabella zu Besuch kommen,“ erzählt der stolze Opa.