80 FF-Leute bei Gebäudebrand in Großkrut. Großeinsatz am Mittwoch im Weinviertel: Das Gebäude neben einem Holzlager hatte Feuer gefangen, insgesamt sieben Feuerwehren waren mit 13 Fahrzeugen und 80 Mitgliedern im Einsatz.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 11. Februar 2021 (13:08)

Am 10.02.2021 um 15:53 Uhr wurde wir die FF Großkrut einem Brandeinsatz der Kategorie B3 in die Gerhard Girsch-Gasse alarmiert. „Laut Alarmierung stand ein Nebengebäude in Vollbrand“, berichtet ein FF-Mann.

„Während der Zufahrt wurde bereits die Atemschutzausrüstung angelegt. Vor Ort ergab sich das Bild, dass ein Nebengebäude zur Holzlagerung in Vollbrand stand“, berichtet der FF-Sprecher: „Der Brand drohte auf die Garage, sowie die Garage und das Holzlager des Nachbarn überzugreifen.2

Sofort nach dem Eintreffen der FFs am Einsatzort wurde mit der Brandbekämpfung mittels HD-Rohr begonnen. Zeitgleich wurde mittels C-Leitung am Nachbargrundstück die Brandausbreitung verhindert und von dort ebenfalls der Brand bekämpft.

Nach der ersten Brandbekämpfung wurde das Holzlager ausgeräumt und die Glutnester abgelöscht. „Im Zuge der weiteren Brandbekämpfung wurde auch das bereits beschädigte Dach der Garage geöffnet und der Dachstuhl abgelöscht“, sagt der Helfer.

Insgesamt waren vier Atemschutztrupps mit einem HD-Rohr und 2 C-Rohren mit der Brandbekämpfung beschäftigt. Mit der Wärembildkamera der FF Poysdorf wurde nach weiteren Glutnestern gesucht und diese anschließend abgelöscht. Durch die FF Reintal wurde vor Ort ein Atemschutzsammelplatz eingerichtet und die leeren Atemschutzflaschen gefüllt, sodass alle Feuerwehren wieder einsatzbereit nach Hause abrücken konnten.

Aufgrund der Alarmstufe B3 wurden zusätzlich die Feuerwehren Ginzersdorf, Althöflein, Herrnbaumgarten, Altlichtenwarth, Poysdorf und Reintal von der Bezirksalarmzentrale alarmiert.

Vom Roten Kreuz war ein Rettungswagen zum Einsatzort entsendet worden. .

Nach ca. 2 Stunden konnte Brand-Aus gegeben werden.