Mistelbach: Pohl legt Funktion zurück. Schneller, als ursprünglich geplant, vollzieht sich der Bürgermeisterwechsel in Mistelbach: Alfred Pohl (ÖVP), an der Spitze der Bezirkshauptstadt seit 2010, verzichtet mit 15. Oktober auf sein Amt. Ursprünglich hatte er angekündigt, bei der Wahl im Jänner 2020 nicht mehr als Spitzenkandidat zur Verfügung zu stehen. Sein Nachfolger, designiert ist Christian Balon, wird am 16. Oktober vom Gemeinderat gewählt.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 04. Oktober 2019 (10:38)
Michael Pfabigan
2010 übernahm Alfred Pohl das Mistelbacher Bürgermeisteramt samt Bürgermeister-Kette von seinem Vorgänger Christian Resch. Am 16. Oktober wird er beides an Christian Balon übergeben.

"Nach den erfolgreich geschlagenen Nationalratswahlen beginnen nun die Vorbereitungen für die Gemeindewahlen im Jänner, bei der ich eine Kandidatur als Spitzenkandidat für mich schon ausgeschlossen habe", begründet Pohl: "In der nun noch etwas ruhigeren Zeit bis zur Wahl soll das Team geschlossen und weiter erfolgreich an den Themen der Zukunft arbeiten können, die gute Arbeit für Mistelbach soll vor wie dann auch nach der Wahl akzentuiert weitergeführt werden, Personaldiskussionen sollen zwischenzeitlich nicht die Arbeit stören."

Pohl verzichtet auf sein Amt mit 15. Oktober, tags darauf kann in der regulären Gemeinderatssitzung bereits sein Nachfolger gewählt werden: "Wie ich schon bekundet habe, sehe ich Christian Balon als meinen geeigneten Nachfolger als Bürgermeister für Mistelbach", sagt Pohl.

Wer das Rennen um den Vizebürgermeister machen wird, ist noch offen, mehrere ÖVP-STadträte werden als potenzielle Kandidaten gehandelt.