"Fensterln" in der Bibliothek in Schleinbach. Die Bücherei befindet sich trotz des Lockdowns nicht mehr im Winterschlaf: Viele Neuerscheinungen warten auf Leser. Da aber im noch bis Mitte Mai andauernden Lockdown der Besuch des Lese-Treffs nicht möglich ist, lädt das Bibliotheks-Team zum „Fensterln“ ein.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 02. Mai 2021 (04:04)
Fensterln bei der Bücherabholung in der Bibliothek Schleinbach: Daniel Schmid, Matthias Meszaors, Jonas Meszaors, Martin Meszaors.
Franz Köstler, Franz Köstler

„Zeitgemäß nennt sich diese Art von Übergabe der ausgewählten Medien „Click & Collect““, lacht Bibliotheksleiter Franz Köstler.

Das Buch kann unter www.buecherei-schleinbach.noebib.at im Onlinekatalog ausgesucht werden, alternativ kann man sich auch telefonisch beraten lassen. Bestellungen erfolgen dann entweder per Telefon unter 0650 8530248 und 0664 4904771 oder per e-Mail buecherei_schleinbach@a1.net .

Jeden Sonntag zwischen 9.30 und 11 Uhr ist das Bücherei-Fenster im Innenhof für die Abholung oder Rückgabe geöffnet.

„Jeder Artikel wurde desinfiziert und kommt nach der Rückgabe für eine Woche in Quarantäne“, verweist Köstler auf das Covid-Präventionskonzept.