Wolkersdorf: 1.638 Menschen geimpft. 1.638 Menschen von Firmen der Region konnten dank eines einmaligen Serviceangebotes an einem einzigen Tag in der Wolkersdorfer Schlossparkhalle geimpft werden. Zu verdanken ist dieses einmalige Angebot der Entscheidungsfreudigkeit und der guten Zusammenarbeit zwischen Wolkersdorfs Bürgermeister Dominic Litzka und dem Vizepräsidenten der Wirtschaftskammer NÖ, Landtagsabgeordneten Kurt Hackl.

Von Redaktion Mistelbach. Erstellt am 18. Mai 2021 (07:21)
Klaus Kaweczka (WKNÖ-Leiter der Bezirksstelle Mistelbach), Kurt Hackl (WKNÖ Vizepräsident der WKNÖ), Vizebürgermeister Albert Bors und Bürgermeister Dominic Litzka.
Usercontent, Stadtgemeinde Wolkersdorf

„Wolkersdorf mit seiner großen Zahl an Klein- und Mittelbetrieben, aber auch als Sitz eines dynamischsten Wirtschaftsparks Niederösterreichs war prädestiniert für die Errichtung einer der ersten gemeinsamen betrieblichen Impfstraßen in Niederösterreich. Funktioniert hat das nur durch die perfekte Organisation der Stadtgemeinde Wolkersdorf“, lobt Kurt Hackl die ausgezeichnete Zusammenarbeit.

1.638 Angestellte und Arbeiter aus  127 Wolkersdorfer Betrieben sind der Einladung der Wirtschaftskammer NÖ gefolgt und haben die Impfmöglichkeit in Wolkersdorf wahrgenommen.

„Nach den zahlreichen Lockdowns und den damit verbundenen wirtschaftlichen Einbußen, den viele Wolkersdorfer Unternehmen hinnehmen mussten, habe ich keine Minute mit der Entscheidung gezögert“, erklärt Bürgermeister Dominic Litzka. „Für die Stadtgemeinde ist dies ein weiterer wichtiger Schritt in der Bewältigung der Pandemie“, ergänzt Vizebürgermeister Albert Bors.

Höchst Engagiert haben der Wolkersdorfer Stadtchef und sein mittlerweile zur Hochform aufgelaufenes Team im Wolkersdorfer Rathaus fünf  Impfstraßen vorbereitet. Zusätzlich wurde das erforderliche ärztliche und medizinische Personal sowie zahlreiche Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren organisiert, die administrative Aufgaben und Ordnerdienste vor Ort übernommen haben.

„Es ist schier unglaublich, mit welch großem Enthusiasmus und mit welcher Bereitwilligkeit die  Wolkersdorfer nach wie vor im Einsatz sind, wenn es darum geht, Test- und Impfstraßen einzurichten, um so hoffentlich bald die Pandemie zu beenden!“ ist Bürgermeister Ing. Dominic Litzka überwältigt. „Von ganzem Herzen Ihnen allen ein riesengroßes Dankeschön!“