HTL Mistelbach feierten digitalen Maturaball. "Wir haben es getan!", jubeln die Maturaklassen: Der „HTL Mistelbach Maturaball – Corona Edition“ fand vergangenen Samstag statt. Natürlich virtuell und per Videokonferenz, haben die Schüler der 5. Klasse AHBG mit ihrer Klassenvorständin Manuela Grubelnig und Tutschek eine rauschende Ballnacht gefeiert.

Von Redaktion Mistelbach. Erstellt am 23. November 2020 (14:23)
Der Maturaball der HTL Mistelbach fand heuer coronabedingt nur digital statt.
HTL Mistelbach

Besonders gefreut hat die „Ballbesucher“, dass Direktor Stefan Gut es sich nicht nehmen ließ, eine Eröffnungsrede zu halten und den Ball offiziell zu eröffnen.

Der Maturaball der HTL Mistelbach fand heuer coronabedingt nur digital statt.
HTL Mistelbach

Und auch sonst wurde einiges geboten: gemeinsames Anstoßen auf den Erfolg der letzten fünf  Jahre, diverse Spiele und auch eine Tombola gab es. "Fast genau so wie auf einem „richtigen“ Ball", freuten sich die Ballbesucher. Manche haben sich sogar ins Festgewand geworfen und ihre Smokings und Ballroben dem Anlass entsprechend ausgeführt.

Und wie auch bei anderen Festen gab es Teilnehmer, die die Nacht zum Tag machten und die Videokonferenz erst weit nach Mitternacht verlassen haben. 

Wenngleich die „Corona-Edition“ eines Balls niemals mit einem Fest in traditioneller Weise mithalten kann, war das Feedback der Teilnehmer überwältigend. Ein kleines Stück Normalität in nicht immer einfachen Zeiten. "Wir alle hoffen, dass es schon im nächsten Jahr möglich sein wird, unseren Ball wieder im Stadtsaal Mistelbach durchzuführen und laden jetzt schon alle dazu ein", heißt es aus der Schule.