Kellerfest für die Jugend in Schrick. Jugendheim-Belegschaft richtet Party im Holitsch zum zehnten Mal aus.

Von Alexandra Krenn. Erstellt am 10. August 2019 (03:34)
zVg
Die Jugend Schrick organisiert dieses Jahr schon zum zehnten Mal in Folge das legendäre „Defile Bash“ im Holitsch. Die Helferschar ist groß, immerhin finanziert man damit das Jugendheim.

Am 14. August ab 22 Uhr ist es so weit und die Kellergasse im Schricker Holitsch wird bereits das zehnte Mal in eine idyllische Partylocation für die Veranstaltung „Defile Bash“ verwandelt.

Zu diesem Anlass wird es dieses Jahr einige Besonderheiten geben. Neben den zwei bereits bekannten Bars und dem Food Corner wird es heuer auch wieder eine ganz besondere Bar geben. Auf der Bühne spielt es natürlich House, R’n’b und Hardstyle. Unterhalten werden die Besucher von den DJs Levex, Noco und Headzone.

Müllner: "Fest voller Erfolg:"

„Im letzten Jahr war das Festl wieder mal ein voller Erfolg und es war sogar ausverkauft“, erzählt der Obmann der Schricker Jugend, Maximilian Müllner. Das „Defile Bash“ mitten in der Kellergasse wurde mittlerweile zu einem begehrten Treff.

Schon vor zehn Jahren, als das Event erstmals ins Leben gerufen wurde, bemühte sich die Jugend, etwas Tolles auf die Beine zu stellen.

Nachdem die Location in der Kellergasse festgelegt wurde, damals befand sich der Jugendkeller dort, kam man auf den besonderen Namen, der übersetzt „Hohlwegparty“ heißt.

Seit Jahren trifft sich die Jugend nun in ihrem Jugendheim, um dort Veranstaltungen für das ganze Jahr zu planen. Mit dem Erlös des Festes finanziert sich die Jugend ihr vor drei Jahren neu eröffnetes Jugendheim. Gemeinsam mit der Gemeinde und den Schricker Vereinen wurde das Projekt gestemmt, das als Vorbild für andere Orte zählt: Gemeinsam wurden Container zu einem Jugendheim umgestaltet, die Jugend sorgte dafür, dass die Metalllösung auch ein Dach bekam und wohnlich aussieht. Ihren Teil an den Baukosten müssen die Jungen selbst erwirtschaften. Und das tun sie erfolgreich. Denn bei den Rückzahlungen sind sie bereits vor Plan, wie es aus der Jugend heißt.