Mit 171 km/h auf der Landstraße. Eine Polin verwandelte die Straße in eine Autorennbahn.

Von Cathrine Leisser. Erstellt am 31. Juli 2017 (13:36)
Nicht ganz wie echte Polizisten, allerdings mit Pistole, Stift und Block „bewaffnet“ wollten zwei Mostviertler für Ruhe sorgen.
NOEN, www.BilderBox.com

„Schneller als die Polizei erlaubt“ war vergangenen Freitagabend eindeutig eine 30-jährige polnische Staatsbürgerin, die im Bezirk Mistelbach die LB7 Richtung Drasenhofen anscheinend mit einer Autorennbahn verwechselte. Beamte der Polizeiinspektion führten zu diesem Zeitpunkt gerade Lasermessungen durch und konnten das Fahrzeug vor dem Ortsbeginn von Drasenhofen messen.

Statt den erlaubten 100 km/h brauste die Polin mit geschlagenen 171 km/h vorbei. Die Lenkerin wurde daraufhin bei der Bezirkshauptmannschaft Mistelbach angezeigt.