Radwandertag und Riesenwuzzler-Turnier begeisterte. Heuer organisierte die Bernhardsthaler Katastralgemeinde Reintal gemeinsam mit dem Dreiländereckbüro und der Reintaler FF den Radwandertag der Dreiländereckgemeinden.

Von Gerhard Brey. Erstellt am 28. Juli 2019 (19:30)

Bei idealem Radwetter, die große Hitze machte am Samstag Pause, konnten die Teilnehmer aus zwei Strecken wählen, die „Kleine Tour“, etwa sechs Kilometer, oder die „Drei-Orte-Tour“ 27 Kilometer. In Katzelsdorf und in Bernhardsthal waren „Labestationen“ eingerichtet, die die jeweiligen Feuerwehren betreuten.

Es wurde auch einen Hauptpreis, im Rahmen einer Tombola, an der alle ausgefüllten Radpässe teilnahmen, gezogen. Dabei kam ein zwölfjähriger Reintaler zum Zug, der mit dem Fahrrad eine Riesenfreude hatte.

Natürlich gab es noch viele weitere Preise, die unter den Teilnehmern verlost wurden.

Nach dem Mittagessen startete das Riesnwuzzlerturnier, das die BürgermeisterInnen der Dreiländereckgemeinden mit dem ersten „Wettkampf“ eröffneten.

 Am Abend lud dann noch die FF-Reintal zum „Blau-Licht-Clubbing“ ins Festzelt.