Neuer Lungenfacharzt: „Hab’s näher zu meinem Wohnort“. Lungenfacharzt Wolfgang Weinwurm verlegte seine Kassen-Ordination nach Ebendorf.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 16. Juli 2021 (05:39)
Wolfgang Weinwurm
Wolfgang Weinwurm eröffnete seine neue Kassen-Lungenfacharzt-Ordi nach Ebendorf; im Bild mit Vizebürgermeister Manfred Reiskopf, den Vermietern Hans und Petra Wimmer und dem Ordinationsteam Nicole Götz, Marianne Göstel und Irmgard Wolf.
Michael Pfabigan

Der Bezirk Mistelbach hat endlich wieder einen Kassen-Lungenfacharzt: Wolfgang Weinwurm verlegte seine Ordination von Hollabrunn nach Mistelbach, seit 1. Juli ist sie in der ehemaligen Ordination des Internisten Bernhard Jaritz geöffnet. Jetzt präsentierte der Arzt seine Ordination und seine Angebote Arztkollegen in der Region.

Warum die Übersiedelung nach Mistelbach? „Ich wohne in Dobermannsdorf, meine Tochter lebt in Mistelbach. Jetzt muss ich nicht mehr so weit fahren“, sieht der Lungenfacharzt seine berufliche Übersiedelung pragmatisch. Dass er jetzt in der ehemaligen Ordination eines Internisten arbeitet, ist für ihn stimmig: „Die Pulmologie ist ein Randgebiet der internen Medizin“, sagt Weinwurm.

In seiner Ordination angeboten wird das volle Spektrum der Lungenheilkunde bis hin zu schlafmedizinischen Untersuchungen.

Viele Patienten durch Corona

Eine besondere Herausforderung für die Lungenfachärzte wird die Nachbehandlung der Corona-Erkrankten sein: „Corona ist eine klassische Lungenerkrankung, viele praktische Ärzte schicken uns ihre Patienten zur Nachkontrolle“, weiß Weinwurm. Ab einem mittelschweren Verlauf ist eine Visite beim Lungenfacharzt sogar dringend empfohlen.