Eibesbrunn: Straße zum Bahnhof Obersdorf wieder frei

Erstellt am 29. Juni 2022 | 09:38
Lesezeit: 2 Min
New Image
Friedrich Haindl (Vizebürgermeister von Großebersdorf), Josef Siebenhandl (Leiter der Straßenmeisterei Wolkersdorf), Landesrat Ludwig Schleritzko, Landtagsabgeordneter Kurt Hackl, Dominic Litzka (Bürgermeister von Wolkersdorf), Nikola Kopitz (Leiterin der Straßenbauabteilung Wolkersdorf), Reinhard Wegbauer (Straßenmeisterei Woljkersdorf).
Foto: Markus Hahn
Die Arbeiten an der Landesstraße L12 zwischen Eibesbrunn und Obersdorf sind jetzt abgeschlossen,
Werbung

Auf Grund des Alters der Straßenkonstruktion, den aufgetretenen Schäden (Spurrinnen, Netzrisse, starke Setzungen in den Randbereichen usw.) entsprach die Fahrbahn der Landesstraße L 12 zwischen dem östlichen Ortsende von Eibesbrunn und der Bahnstation Obersdorf nicht mehr den heutigen Verkehrserfordernissen.

Die Landesstraße L 12 ist in diesem Bereich mit rund 4.500 Fahrzeugen am Tag frequentiert. Aus diesem Grund hat sich der NÖ Straßendienst entschlossen, die Fahrbahn der Landesstraße L 12 zu erneuern.

Auf einer Gesamtlänge von rund 1,1 km bzw. einer Gesamtfläche von rund 6.300 m² wurde unter Beibehaltung der Fahrbahnbreite die Landesstraße L 12 saniert.

Bei der Fahrbahnsanierung wurde zur Verstärkung des Konstruktionsaufbaues nach den Fräsarbeiten die Fahrbahnkonstruktion mit einer 9 cm dicken bituminösen Tragschicht und einer 3 cm dicken bituminösen Decke verstärkt bzw. überbaut. Sämtliche Straßen- bzw. Feldweganschüsse wurden den neuen Gegebenheiten entsprechend angepasst.

Die Bauarbeiten für die Fahrbahnsanierung wurden unter Sperre der Landesstraße L 12 im Baustellenbereich von der Firma KAB (Fräsarbeiten) und der Firma Granit GmbH (bituminöse Arbeiten) in einer Bauzeit von rund 10 Tagen ausgeführt. Die Gesamtkosten von rund  300.000Euro werden zur Gänze vom Land NÖ getragen.

Werbung