Konzepte gegen Leerstände im Zentrum gesucht. Über den Tellerrand blicken lautete die Devise vergangenen Dienstag. Eine von den Weinviertler Leader-Regionen organisierte Exkursion ging in die Stadt Enns, die vorbildhafte wirtschaftliche Impulse setzt, um die regionale Wirtschaft anzukurbeln und den Geschäftsflächen-Leerstand in der Innenstadt zu beseitigen.

Von Redaktion Mistelbach. Erstellt am 15. Oktober 2020 (12:32)
Die Reisegruppe mit genügend Sicherheitsabstand vor dem Stadtturm in Enns.
Leader Region Weinviertel Ost

„Experten tauschen sich aus“ lautete das Motto der Exkursion. 26 Wirtschafts-, Gemeinde und Stadtmarketingvertretern aus allen Ecken des Weinviertels sowie die Weinviertler Leader-Kollegen folgten der Einladung. Projekte zur Beseitigung des Leerstands in der Innenstadt, digitale Informationssysteme, ein virtueller geschichtlicher Rundgang für Besucher – das alles wurde im Rahmen der Exkursion persönlich besichtigt. 

Geschäftsführer der Tourismus & Stadtmarketing Enns GmbH, Max Homolka lieferte fachliche Inputs und diskutierte mit den Teilnehmern die Rolle des Stadtmarketings, deren kreative Marketingaktivitäten und über das Krisenmanagement sowie Maßnahmen in der Covid-19 Krise. Die Teilnehmer waren sehr beeindruckt, was in Enns zur Belebung der regionalen Wirtschaft und Kultur alles gelang.

Pop Up Stores sind Geschäftslokale, die auf kurze Zeit gemietet werden können, um als Betreiber herauszufinden, ob die Geschäftsidee wirtschaftlich bestehen kann. So hatten die Exkursionsgruppe aus dem Weinviertel die Gelegenheit einige Betreiber der Pop up Geschäfte kennenzulernen und sich über deren Geschäftsmodell auszutauschen.  

Die Stadtführung und der Rundgang durch Enns mit Infos zum modernen, digitalen Rundweg durch die Stadt ließ erkennen, wie angreifbar Geschichte gemacht werden kann.

Mit einem abschließenden Networking, wo man mit den Weinviertler Städten konkrete Ansätze für das Weinviertel diskutiert hat, endete der sehr informative und bereichernde Tag.

„Vernetzung und Diskussion, gerade in herausfordernden Zeiten, wie wir sie jetzt leben, sind wichtiger denn je. In Enns haben wir uns viele tolle Inputs für optimales und zukunftsorientiertes Stadtmarketing geholt und sind mit frischen Ideen wieder nach Hause gekommen,“ sind sich die Vertreter der vier Weinviertler Leader-Regionen sicher.