Falkenstein

Erstellt am 14. Dezember 2016, 05:01

von Michael Pfabigan

Bankomat-Coup: Das Seil riss ab. Unbekannte flüchteten ohne Beute: Sie wollten den Raika-Geldautomaten stehlen.

Unbekannte versuchten am Sonntag gegen 3 Uhr, den Bankomaten aus dem Raika-Foyer zu stehlen.  |  Michael Pfabigan

Das ging dann wohl schief für die frechen Diebe: Am Sonntag, 11. Dezember, versuchten Unbekannte gegen 3 Uhr Früh, den Bankomaten der Raika zu stehlen.

Nachbar sah Täter fliehen

Michael Pfabigan

Dazu banden sie ein Seil um den Bankomaten und wollten ihn mit dem Auto aus der Verankerung zu reißen. Gerissen ist allerdings das Seil. Ein Nachbar, durch den Lärm alarmiert, sah die Unbekannten nur noch ins Auto springen und flüchten – das abgerissene Seil nahmen sie dabei mit.

Besonders dreist ist der Bankomat-Diebstahlsversuch deshalb, weil im nahen Gemeindesaal zum Tatzeitpunkt noch Licht brannte und sich dort Gäste nach dem „Konzert bei Kerzenschein“ unterhielten.

 

 

Fahndung läuft

Michael Pfabigan

Derzeit läuft die Fahndung nach den Unbekannten. Die Arbeit der Spurensicherung ist abgeschlossen, das Bankfoyer war am Montag gesperrt, da der Bankomat nach dem Raubversuch neu im Boden verankert werden muss.

In den Tagen zuvor waren einem anderen Anrainer verdächtige Personen aufgefallen, die die Bankfiliale fotografierten. Er fotografierte seinerseits die Verdächtigen. Die Bilder wurden der Polizei übergeben.