Wilfersdorf

Erstellt am 05. März 2017, 04:11

von Christoph Herbst

Leistungsabzeichen: Drei Florianis wollen Gold holen. Heuer treten drei Feuerwehrmänner aus dem Bezirk zum Leistungsabzeichen in Gold an.

Start der Vorbereitung auf den Bewerb um das FLA Gold 2017: Markus Schuster, Georg Graf, Jürgen Manschein, Manfred Koch, Manuel Buchinger, Gottfried Gschent, Alois Brenner, Leo Hammerbacher, Johannes Haimer mit den Bewerbern Florian Köstinger, Martin Weber und Lukas Bauer-Eineder.  |  NOEN, Christoph Herbst/AFKdo Mistelbach

Das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold - auch „Feuerwehrmatura“ genannt - ist Ausbildungsziel vieler Feuerwehrmitglieder. Dabei sind in acht Disziplinen Ausbildungssituationen in Theorie und Praxis zu meistern.

In diesem Jahr stellen sich mit Florian Köstinger, Martin Weber und Lukas Bauer-Eineder drei aus dem Bezirk Mistelbach dieser Herausforderung.

Ausbildungs- und Vorbereitungsarbeit trägt Früchte

Bezirkskommandant-Stellvertreter und Bezirksausbildungschef Markus Schuster begrüßte die Bewerber zum ersten Vorbereitungsabend im Feuerwehrhaus Wilfersdorf und skizzierte den Fahrplan bis zur Prüfung in der Landesfeuerwehrschule in Tulln. Zehn Ausbildner aus dem Feuerwehrbezirk stehen den Feuerwehrmitgliedern mit Rat und Tat im Rahmen von rund zehn Ausbildungsabenden zur Seite.

Die ausgezeichnete Ausbildungs- und Vorbereitungsarbeit im Bezirk trägt Früchte, konnten in den vergangenen Jahren von Feuerwehrmitgliedern aus dem Bezirk immer wieder Top-Platzierungen erreicht werden. Unter anderem kam 2015 der Landessieger mit Martin Huber aus Kronberg.

„Mit dem Absolvieren des Feuerwehrleistungsabzeichens in Gold wird wichtiges Feuerwehrführungswissen gefestigt, welches im Übungs- und Einsatzbetrieb anzuwenden ist“, betonte Bezirkskommandant-Stellvertreter Markus Schuster.