Film zur Radtour. Einblicke in unsere Bauernhöfe – Ausblicke auf die Weinviertler Kulturlandschaft – ein Filmdreh zur heurigen Aktion der Bauernkammer "Mit dem Rad zum Bauernhof" macht`s möglich:

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 05. April 2019 (09:51)

Ein Haubenkoch, eine Marillenanlage in Blüte, Direktvermarktung vom Feinsten am Ziegenhof, Freiland-Rinderhaltung unter den Staatzer-Klippen und selbstgebrautes Bier im nahegelegenen Gasthaus sollen auch 2019 ein Raderlebnis für die ganze Familie und vor allem die Konsumenten werden – das ist die Grundidee des Aktionstages der Bezirksbauernkammer Mistelbach, der nach den großen Erfolgen in den Vorjahren heuer am 19. Mai in der Region Land um Laa sein zehnjähriges Jubiläum feiert.

Dies alles wurde in Szene gesetzt und verwirklicht von einer jungen Filmerin unter tatkräftiger Mithilfe der teilnehmenden Betriebe und einiger Radmodels.

Wie der Film geworden ist?  Aus über sechs Stunden Drehzeit wurde das Beste geschnitten und für den Zeitraum einer Minute bestens für das Auge aufbereitet.
Mit dem Rad zum Bauernhof 2019: Ein Heimspiel im Land um Laa, denn das Erfolgsrezept des Radtages sind authentische Betriebe, die dem Konsument ihre Begeisterung und Liebe zum Beruf vermitteln können, das zeigt die Besucherzahl, die sich in den letzten Jahren auf über 500 Radfahrer eingependelt hat.

Die Stationen der heurigen Radtour "Mit dem Rad zum Bauernhof":

  • Gasthaus von Haubenkoch Matthias Herbst, Hanfthal
  • Obstbau und Imkerei Doris und Josef Hartmann, Gaubitsch
  • Ziegenhof Klampfl, Fallbach
  • Staatzer Angusrind Familie Leitner, Staatz
  • Kurv'n Bräu Nestler, Enzersdorf bei Staatz

Zur Auswahl stehen zwei Touren: Die 27 km Familienroute und die anspruchsvolle Route mit 45 Kilometer. Start/Ziel ist im Gasthaus Herbst in Hanfthal, es kann aber bei jeder Station in die Touren eingestiegen werden.