Poysdorf

Erstellt am 17. Januar 2017, 09:11

von NÖN Redaktion

Ein Defi für den ganzen Ort. „Vor zwei Jahren hätten wir im Ort einen Defibrillator gebraucht“, betonte Feuerwehrkommandant Manuel Smeibidlo.

 Daher haben sich Ortsvorsteher Manfred Leisser, das Team des Dorfzentrums und die Feuerwehr zusammengetan, um gemeinsam ein Gerät anzuschaffen, das seinen Platz im Feuerwehrhaus hat.

Wer das Gerät braucht, alarmiert einfach mit Sirene, kommt so rasch zum Gerät und auch gleich zu zusätzlichen Helfern.

Zur Einschulung war Daniel Lechner vom Roten Kreuz gekommen. Er informierte über Maßnahmen wie Herzdruckmassage, das Verhalten in Notfällen und die Nutzung des Defibrillators. Durch die Vorstellung des Gerätes, das alle Schritte ansagt und auch überprüft, ob der Einsatz sinnvoll ist, wird den Ersthelfern die Scheu vor der Verwendung genommen.