Laa: Großeinsatz bei Brand im Thayapark. Einsatz für die FF Laa am 13. Jänner: Kurz nach Mittag wurde die FF zu einem Brandeinsatz in einem Gewerbeobjekt in Thayapark alarmiert.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 15. Januar 2021 (14:16)

"Schon während der Anfahrt rüstete sich der erste Atemschutztrupp aus und konnte unmittelbar nach Eintreffen mit den Löscharbeiten beginnen", schildert ein Feuerwehrsprecher: "Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde der Brandherd vom Atemschutztrupp mittels Wärmebildkamera gesucht."  Weitere Atemschutztrupps standen bereit und sicherten die Kameraden. 

Mit einem Druckbelüfter wurde dann dem Angriffstrupp die Sicht verbessert. Im Brandraum kam es zu einer enormen Hitzeentwicklung. 

Durch das rasche Eingreifen konnte ein Übergreifen des Brandes auf umliegende Gebäudeteile verhindert werden. Mit der Teleskopmastbühne wurde geprüft, ob am Dach des Objekts eine Brandausbreitung sichtbar ist. 

Die Freiwilligen Feuerwehren Hanfthal, Kottingneusiedel und Ungerndorf sorgten für den Atemschutzsammelplatz, die Einsatzleitung und die Ablaufposten. Auch stellten diese Atemschutztrupps, um genügend Ablöse- und Sicherungskräfte vor Ort zu haben. 

Nach dem "Brand aus" begann die Polizei Laa mit ihren Ermittlungen. "Danke auch an das Rote Kreuz Laa, das in Bereitschaft bei der Einsatzstelle stand", heißt es aus der FF Laa.

Insgesamt waren fünf Feuerwehren (Hanfthal, Kottingneusiedel, Laa, Ungerndorf und Wulzeshofen) am Einsatz beteiligt und stellten insgesamt 54 Feuerwehrfrauen und -männer.

Personen wurden nicht verletzt.