Fulminanter Auftakt der Weinviertel DAC Tour. 144 Winzer und rund 3.000 Gäste, darunter der niederösterreichische Landesrat Karl Wilfing, feierten in der Wiener Hofburg den neuen Jahrgang des Weinviertel DAC.

Erstellt am 13. März 2014 (08:35)
v.l.n.r. Johannes Schmuckenschlager, Ulli Hager, Karl Wilfing, Manfred Schulz © Regionales Weinkomitee Weinviertel/ R. Herbst
NOEN, ROBERT HERBST
Wolkersdorf, 12. März 2014 - Mit rund 3.000 Gästen startete gestern die traditionelle Verkostungstour des Weinviertel DAC in den prachtvollen Räumlichkeiten der Wiener Hofburg, 144 Winzer aus dem Weinviertel präsentierten den Besuchern über 300 pfeffrige Grüne Veltliner.

Ein ganz besonderes Highlight waren auch heuer wieder die Reserven, die als Topweine ein kostbares Zeichen für die dynamische und qualitative Entwicklung setzen.

Große Beliebtheit des pfeffrigen Veltliners

Auch die Gäste Landesrat Karl Wilfing, Johannes Schmuckenschlager, Präsident des Österreichischen Weinbauverbandes und Otto Auer, Vizepräsident der Niederösterreichischen Landwirtschaftskammer, überzeugten sich von der hohen Qualität des neuen Jahrgangs des Paradeweines aus dem Weinviertel.

Die hohe Anzahl an Gästen in den Prunksälen der Wiener Hofburg bewies einmal mehr die Beliebtheit des pfeffrigsten Grünen Veltliners aus dem größten Weinbaugebietes Österreichs.