Franz Popp ist neuer Orts-Chef

Erstellt am 11. Mai 2022 | 05:50
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8348071_mis19su_5_2022_neuer_bgm_popp_mit_gr.jpg
Die Gemeinderäte versammelten sich vor dem Gemeindeamt zum Gruppenfoto: Mathilde Hager, Georg Freudenberger, Andreas Ziegler, Michael Rohringer, Rainer Petzina, David Seidl, Ludwig Krenn, Herbert Krückl, Martina Dorn, Andreas Steininger, Amtsleiter Markus Freudenberger, Johann Rapf, vorne: Bürgermeister Franz Popp, Vizebürgermeister Josef Hartmann und Johann Uhl.
Foto: Susanne Bauer
Einstimmig wählt der Gemeinderat Gaubitsch den Nachfolger von Alois Mareiner.
Werbung

Da noch kein neuer Bürgermeister gewählt worden war, leitete Vizebürgermeister Josef Hartmann die Gemeinderatssitzung.

Zu Beginn wurde Ludwig Krenn als neuer Gemeinderat angelobt. Bevor es zur Wahl des neuen Bürgermeisters kam, bedankte sich Hartmann im Namen aller Gemeinderäte bei Alois Mareiner, dem scheidenden Bürgermeister, und überreichte Geschenke.

Wenn du mehr erreichen willst, dann musst du auch mehr arbeiten!“
Alois Mareiner, Altbürgermeister

Dieser gab seinem Nachfolger folgenden Rat, den er selber vor Jahren bekommen hatte: „Wenn du mehr erreichen willst, dann musst du auch mehr arbeiten!“ Einig, wie fast immer bei den Tagesordnungspunkten waren sich die Mandatare auch bei der Wahl des neuen Bürgermeisters.

Franz Popp (ÖVP) wurde mit allen 14 abgegebenen Stimmen gewählt. Popp versicherte, dass er im Sinne seines Vorgängers weiterarbeiten werde. Ebenso einstimmig wurde dann David Seidl mittels Stimmzettel in den Gemeindevorstand gewählt und mit Handzeichen zum Ortsvorsteher von Kleinbaumgarten. Abschließend wurden Gemeinderäte in diverse Verbände entsendet und die Arbeitsgemeinschaften neu gebildet.

Vor dem Gemeindeamt spielte der Musikverein auf und bei einem kleinen Imbiss gratulierte die Bevölkerung ihrem neuen Bürgermeister.

Werbung