Alt-SPÖ-Chef übernimmt wieder die Partei. Leo Kuzdas fällt auf unbestimmte Zeit aus. Hubert Kuzdas vertritt ihn.

Von Johann Hochleithner. Erstellt am 21. September 2017 (05:00)
zVg
Leo Kuzdas fällt wegen schwerer Krankheit an der Spitze der SPÖ Gaweinstal aus.

Die schwere Erkrankung von Leopold Kuzdas, dem beliebten Pädagogen an der HAK Mistelbach, aber auch designierten SPÖ-Vorsitzenden und sehr aktiven Gemeinderat von Gaweinstal, ist für alle, die ihn kennen, ein Rückschlag.

Die politischen Funktionen von Leo Kuzdas werden, bis zu seiner Genesung, innerhalb der Gemeindegruppe aufgeteilt werden. So übernimmt Hubert Kuzdas weiter die Führung als Vorsitzender der SPÖ Gaweinstal. Leo Kuzdas war bereits seit mehr als einem Jahr designierter und geschäftsführender SPÖ-Vorsitzender und hätte in der Jahreshauptversammlung 2017 zum Vorsitzenden demokratisch gewählt werden sollen.

Schober als Stellvertreter

Den Vorsitz der SPÖ-Fraktion im Gemeinderat übernimmt ab sofort Erwin Schober als Stellvertreter, die Funktion eines Wahlvorsitzenden für die Nationalratswahl wird neu besetzt werden.

Aus Respekt gegenüber dem Erkrankten kommt es zu keiner Nachbesetzung des Gemeinderatsmandates. „Für die Familie, aber auch die SPÖ, heißt es jetzt, zusammenhalten“, ist nicht nur die Meinung von Alt-Nationalrat und interimistischem SPÖ-Chef Hubert Kuzdas. Die doch sehr arbeitsintensive Gemeindearbeit von Leo Kuzdas wird auf alle im Vorstand befindlichen Personen aufgeteilt werden. Dies wurde auch bei der Ausrichtung des am Sportplatz Pellendorf stattgefundenen Oktoberfestes der SPÖ am Wochenende bereits bewiesen: Man rückte zusammen und half aus.