Baustart für neues Medizinzentrum im Herbst. Sportmediziner Patrick Weninger hat die Pläne für seinen MedCampus NÖ in Gaweinstal fertig.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 18. Juni 2020 (06:20)
Facharzt Patrick Weninger
zVg

„Eigentlich warten wir nur noch auf die Bauverhandlung“, sagt Sportmediziner Patrick Weninger: Er will im Norden Gaweinstals seinen MedCampus NÖ errichten: Die Pläne für beide Bauphasen des Projektes sind fertig, der Einreichplan wird demnächst bei der Gemeinde abgegeben.

Im Norden Gaweinstals soll das Medizinzentrum mit Schwerpunkt Sportmedizin von Facharzt Patrick Weninger (Bild oben) entstehen. Im Herbst soll der Bau gestartet werden.
Pfabigan, zVg

Der Spezialist für Sportverletzungen möchte im Betriebsansiedlungsgebiet „In den Lüssen“ ein Zentrum für Sportmedizin mit Elementen eines Primärversorgungszentrums errichten. Gebaut werden soll in zwei Bauphasen, wobei die zweite Bauphase lediglich mit einem Zeitversatz von drei Monaten errichtet werden soll.

„Wir werden Kassenmedizin und Wahlarztpraxen im MedCampus NÖ haben.“ Patrick Weninger, Sportmediziner und Initiator des MedCampus NÖ

In der Phase eins soll das Sports Medical Center errichtet werden. Eine Praxis für Spezialisten rund um Sportverletzungen: „Ich mach´ Knie. Ich habe Kollegen, die kümmern sich um die Schulter, die Hüfte etc. Wenn jemand eine Verletzung in diesem Bereich hat, dann sind wir die besten Ansprechpartner“, ist Weninger überzeugt. Mit eingebunden werden hier auch Physiotherapeuten.

Im zweiten Bauteil, dem Med Center NÖ, werden sich andere Fachärzte und Therapeuten einmieten können. Darunter soll auch ein Allgemeinmediziner sein. Dass dieser einen Kassenvertrag bekommt, darüber gibt es derzeit Verhandlungen mit Krankenkasse und Ärztekammer. An Fachärzten will Weninger eine Hautärztin, einen HNO-Facharzt, einen Neurologen, einen Orthopäden, einen Augenarzt und eine Kinderärztin dort ordinieren lassen.

„Wir werden Kassenmedizin und Wahlarztpraxen haben“, sagt Wenigner, wahrscheinlich sind Kassenverträge für den Allgemeinmediziner und den Orthopäden.

Spezialisierte Akutversorgung für Sportverletzungen

Zusammenarbeiten will der Facharzt mit seinem MedCampus NÖ auch mit anderen Einrichtungen in der Region: Mit dem MR-Institut in Mistelbach wird es eine enge Zusammenarbeit und sogar einen Shuttledienst zwischen Gaweinstal und Mistelbach geben. Mit der NÖ Landeskliniken-Holding bzw. der NÖ Landesgesundheitsagentur gibt es Gespräche, in wie weit Gaweinstal nicht Aufgaben eines Primärversorgungszentrums übernehmen kann: „Wir haben dann eine spezialisierte Akutversorgung für Sportverletzungen. Die können wir dann mit kurzen Wartezeiten und möglichst mit Kassenmedizin anbieten“, sagt Weninger. Ambulante Leistungen der Kliniken könnten so ausgelagert und die Ambulanzen entlastet werden. „Damit sich die um die wirklichen Notfälle kümmern können“, so Weninger.

Welchen Zeithorizont für die Umsetzung gibt sich Weninger? „Im August oder September soll mit dem Bau begonnen werden, der erste Bauteil soll spätestens im zweiten Quartal 2021 fertig sein. Der zweite Bauteil soll dann anschließend folgen.“