Gaweinstal: Lkw-Führerhaus bohrte sich in Böschung. Die Freiwillige Feuerwehr Gaweinstal wurde am 12. November um 18.22 Uhr zu einer Lkw-Bergung auf die A5 Fahrtrichtung Wien alarmiert.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 13. November 2019 (06:18)

"Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde ein Lkw in 1er Form im Straßengraben vorgefunden", schildert ein Feuerwehrmann. Das Führerhaus hatte sich in die Böschung gebohrt, der Tank-Sattelaufleger stand noch am Asphalt.

Nach der Erkundung wurde das Kranfahrzeug aus Mistelbach nachalarmiert. 

Während der Bergungsarbeiten wurde der Verkehr am zweite  Fahrstreifen an der Einsatzstelle vorbeigeleitet. In Zusammenarbeit mit den Einsatzkräften aus Mistelbach wurde der Lkw aus dem Graben gezogen.

 Nach Reinigung der Einsatzstelle konnte die Einsatzkräfte wieder einrücken.