Wasser ist wieder trinkbar. Teilfreigabe: Nach dem Keimbefall des Trinkwassernetztes ist es seit Montag, bis auf Pellendorf wieder freigegeben. Dort wird gechlort.

Erstellt am 04. September 2017 (17:23)
Mauritsch
Trinkwasser aus der Leitung – für uns ein selbstverständliches Gut. Die Bad Pirawarther müssen jetzt einige Zeit ohne diesen Luxus auskommen. Wasser darf nur abgekocht verwendet werden.

Die Maßnahmen gegen den Keimbefall des Gaweinstaler Trinkwassers durch das Bakterium Pseudomonas Aerugiosa haben gewirkt:

Bis auf die Probenentnahmestelle Pellendorf-Braitenweg ist das gesamte Trinkwassernetz der Wasserversorgungsanlage Bad Pirawarth-Gaweinstal keimfrei und wird wieder als Trinkwasser freigegeben: „Im nunmehr vorliegenden desinfizierten Zustand ist das Wasser als Trinkwasser geeignet“, bestätigt Gaweinstals Bürgermeister Richard Schober (ÖVP)

Die Pellendorfer selbst müssen noch warten, hier wurden ab Dienstag intensive Desinfektionsmaßnahmen durchgeführt.

Lest mehr in der Mistelbacher NÖN und im ePaper.