Großkrut: 75-jährige Autofahrerin abgeschossen. Schwerer Unfall am 11. Juni zwischen Großkrut und Bullendorf: Von einem Feldweg kommend wollte ein Lenker die B 47 kreuzen und schoss dabei eine 75-jährige Lenkerin ab. Sie wurde dabei schwer verletzt.

Von Michael Pfabigan. Erstellt am 15. Juni 2021 (06:33)

„Ein 64-jähriger Mann aus dem Bezirk Mistelbach lenkte am 11. Juni, gegen 13 Uhr einen Pkw auf einem unbenannten Güterweg aus Richtung Ginzersdorf kommend in Richtung der B 47 durch das Gemeindegebiet von Großkrut“, schildert die Polizei: „Bei der Kreuzung mit der B 47 dürfte er diese in gerader Richtung übersetzen haben wollen.“ Dabei dürfte er kurz angehalten und anschließend in die Kreuzung eingefahren sein. Zur gleichen Zeit lenkte eine 75-jährige Frau aus dem Bezirk einen Pkw auf der B 47 aus Richtung Großkrut kommend in Richtung Bullendorf. In der Folge kam es in dem Kreuzungsbereich zu einem Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen.

„Ein Pkw stand auf der Fahrbahn, der zweite hing schräg in der Böschung und drohte abzurutschen“, schildert die FF Großkrut die Lage beim Eintreffen am Einsatzort.

"Zum Glück wurde die Lenkerin nicht eingeklemmt", sagt die FF. Die 75-jährige erlitt dabei Verletzungen schweren Grades und wurde nach notärztlicher Versorgung mit der Rettung in das Landesklinikum Mistelbach verbracht. Ihr Unfallgegner dürfte unverletzt geblieben sein.

Die B 47 war im Bereich der Unfallstelle bis 15 Uhr für den Fahrzeugverkehr teilweise gesperrt. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurden beide Fahrzeuge mittels Kran geborgen und gesichert abgestellt.