Gut besuchter Feuerwehrball. FF Kommandant Christoph Schild ist stolz: „Das alles schaffen wir mit nur rund 180 Hagendorfern.“

Erstellt am 28. Februar 2017 (10:58)

In der „B10“ - dort, wo sich jahraus, jahrein die Jugend des gesamten Bezirks tummelt - feiern einmal im Jahr, am Faschingssamstag, die Großen ihren Feuerwehrball und haben daran mindestens genau so viel Spaß. Die Hagenberger schaffen es dabei, mithilfe ihrer Freunde aus der ganzen Region, den riesigen Saal zu füllen.

„Um den Saal zum Ballsaal umzugestalten,“ der FF Kommandant zeigte dabei auf Blumengirlanden und roten Samt, „haben alle Frauen des Dorfes zusammengeholfen und traditionell werden wir von ihnen auch mit außergewöhnlichen Torten versorgt.“ Die kleinen, süßen Kunstwerke warteten in Kühlvitrinen auf die mitternächtliche Versteigerung.

Zu den Genießern der Ballnacht gehörten unter anderem Landtagsabgeordneter Manfred Schulz, Bürgermeister Josef Kerbl, Abschnittskommandant Johann Wanderer, sein Stellvertreter Manfred Koch, der Mistelbacher Abschnittskommandant Johann Ullram, Unter-Abschnittskommandant Hermann Mauthner, sein Vorgänger Johann Eder, sämtliche FF Kommandanten der Gemeinde und Rauchfangkehrermeister-Innungsmeister Adalbert Svec.