Hohenauer Künstlerpaar zeigt Malereien im Rathaus. Ein Hohenauer Künstlerpaar stellt seit Palmsonntag seine Malereien im Rathaus aus.

Von Gerhard Brey. Erstellt am 19. April 2019 (04:30)
Gerhard Brey
Bürgermeister Johann Fürmann eröffnete die Ausstellung von Traude und Robert Kadlec am Palmsonntag im Rathaus von Hausbrunn: Gemeinderätin Gabriela Schubtschik (Kulturausschuss), Bürgermeister Wolfgang Gaida (Hohenau), Traude Kadlec, Bürgermeister Johann Fürmann (Hausbrunn) und Robert Kadlec.

Beide heißen Kadlec, beide sind in Hohenau daheim und beide malen: Robert und Gertraud Kadlec stellen seit Palmsonntag ihre Kunstwerke im Rathaus aus. Bürgermeister Johann Fürmann eröffnete die Ausstellung feierlich mit Gemeinderätin Gabriela Schub-tschik und seinem Kollegen Wolfgang Gaida aus Hohenau.

Robert Kadlec (Jahrgang 1938) malt schon seit gut 20 Jahren, am liebsten in Öl auf Leinen, aber auch in Acryl auf Holz. Er hat sich vor allem der näheren Umgebung von Hohenau verschrieben. Deshalb zeigen seine Bilder oft Flora und Fauna der Marchauen.

Ebenso hat er Bauwerke verewigt, die typisch für Hohenau sind oder waren. Da sind etwa das alte Schleusenwärterhaus oder die ehemalige Zuckerfabrik Thema. Ebenso ist der Kirchturm, ein Wahrzeichen der Gemeinde, das heute nicht mehr an seinem ursprünglichen Platz steht, in beiden Ansichten in Öl verewigt.

Gertraud Kadlec, sie ist seine Nichte, bezeichnet sich selbst als Hobbymalerin. Sie malt seit 2014 und sie hat sich der abstrakten Malerei verschrieben. Ihre Bilder, Acryl auf Leinwand, sind fast alle in einem hellen, leuchtenden Sonnengelb komponiert. Sie strahlen Fröhlichkeit und gute Laune aus und sie sind auffallend dynamisch gestaltet. Die Bilder sprechen auf den ersten Blick an.

Es gibt von Traude Kadlec auch kollagenähnliche Werke. Sie greift dabei auf Jute als Gestaltungselement zurück.