5.000 Essen ausgeliefert. Für den Poysdorfer Verein geht ein ereignisreiches Jahr zu Ende. Neben Feierlichkeiten und viel Arbeit, stand die Umstrukturierung des Vereins auf dem Programm.

Von Werner Kraus. Erstellt am 15. Januar 2019 (11:18)

„2018 war für das Hilfswerk durch die 40-Jahr-Feier und den 30. Familienkirtag, ein sehr ereignisreiches Jahr“, betonte Hilfswerk Obmann Thomas Grießl. Die Stadtgemeinde veranstaltete ein Dankesessen für die Essen auf Rädern-Fahrer.

Die Hilfswerke Falkenstein, Drasenhofen und Großkrut wurden vom Poysdorfer Zweigverein gelöst und zu eigenständigen Vereinen. Grund dafür ist die Gesellschaftsreform beim NÖ Hilfswerk. „Große Unterstützung habe ich als Obmann durch meine beiden Stellvertreter Sabine Lenk und Martin Nachförg, sowie auch durch Brigitta Stadler“, so Grießl zur Arbeit als Obmann.

Besonders bedankt wurde auch Josef Strobl, der sich um den laufenden Betrieb des „Essen auf Rädern“-Autos kümmert. Auch Eveline Beischlager und Renate Gutmayer erhielten für die Kassenführung und Abrechnung der laufenden Essen ihren Dank. „Die Buchhaltung wurde vom NÖ Hilfswerk geprüft und als vorbildlich bezeichnet“, lobt Grießl.

Insgesamt konnten 2018 über 5.000 Essen ausgeliefert werden. „Neben der Stärkung durch Nahrung ist vor allem auch der persönliche Kontakt so wertvoll an dieser Arbeit“, hebt Bürgermeister Grießl hervor. Eng wird auch mit der Dienstleistungseinheit zusammengearbeitet. So konnte vom Hilfswerk Poysdorf eine Spende von 12.500 Euro für die Anschaffung von Fahrzeugen und 10.000 Euro für die Finanzierung von Hort und Schülertreff übergeben werden.

Heuer ist der Familienkirtag des Poysdorfer Hilfswerkes am 7. Juli um 16 Uhr in der Kellergstetten geplant. Martin Nachförg präsentierte einen Imagefilm des NÖ Hilfswerkes über Essen auf Rädern, in dem er gemeinsam mit Patricia Stadler die Arbeit bei Essen auf Rädern vorstellte.

Ehrungen

10-jährige Mitarbeit:
Leopold Zant und Helene Zant

20-jährige Mitarbeit:
Samy Ghobrial, Iman Guergues, Edith Schreiber und Johannes Schreiber